Donnerstag, 27. Mai 2010

Ich laß die Blumen blühen...

im Garten sind die Frühjahrsblüher schon verwelkt, die Sommerblumen wollen bei diesem Regenwetter, das bei uns vorherrscht, gar nicht so recht raus kommen, da hab ich mir die Blumen eben selbst gebastelt und in meinen "Traumfänger" über dem Jahreszeitentisch gehängt.

Für diese Filzblumen braucht es Bastelfilz, Stick- oder festes Nähgarn, etwas Füllwatte, eine (selbstgemalte) Blumenschablone, Bleistift, Schere, Nadel und ein paar Minuten Zeit - das Basteln geht wirklich ganz schnell von der Hand!

Mit dem Bleistift Blumenform auf den Filz malen

und ausschneiden.


Die beiden Teile rechts auf rechts zusammenlegen, mit Kontrastgarn im Festonstich zusammennähen. Wenn nur noch 1/3 der Blume offen ist, mit wenig Füllwatte ausstopfen und die Blumen schließen. Zum Aufhängen eine Schlinge mit dem Kontrastgarn befestigen. - Fertig!

Geht ganz fix und ist eine nette Bastelei, die man auch gut mit Kindern an Regentagen machen kann.

Kommentare:

  1. Das sieht toll aus. Eine sehr schöne Idee. LG von Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Blumen, die machen gleich gute Laune, trotz des Mistwetters

    LG Britta :-)

    AntwortenLöschen